Berichte

12 Dez 2016

Hallo an Alle!

Flotte Nordost wünscht euch und euren Lieben ein frohes und hoffentlich ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Denkt daran, das neue Jahr ist nicht mehr weit!
Wer rastet der rostet!
In diesem Sinne: liebe Grüße aus dem Norden

Die Borowskis
P.S.: Hat Spaß gemacht am 3. Advent zu segel!!!!!

20161211_130542

 

20161211_114247

06 Dez 2016

54. Nikolaus Regatta im YCAT

Ein Pokal so beinahe groß wie der Steuermann: Der Wanderpreis der Nikolaus-Regatta [Foto: Andreas Bammer]

Ein Pokal so beinahe groß wie der Steuermann: Der Wanderpreis der Nikolaus-Regatta [Foto: Andreas Bammer]

Der Nikolaus Pokal darf wieder im Tegernseer Tal überwintern
Wenn der Winter langsam Einzug hält, wird es auf den Bayerischen Seen sehr, sehr ruhig. Nur auf dem Tegernsee treffen sich die hartgesottenen Seglerinnen und Segler der Flying Dutchman Klasse zum traditionellen Saison Abschluss. In diesem Jahr waren es wieder 14 Boote aus Österreich und Deutschland, die an der 54. Nikolaus Regatta an den Start gingen. Und zum dritten Mal dabei waren auch 13 Starter aus der jüngsten Klasse der Optimisten dabei, allesamt von Yachtclub am Tegernsee. Von den ausgeschriebenen zwei Wettfahrten wurde bei leichtem und taktisch anspruchsvollem Wind nur eine absolviert. Denn mit Read more

03 Nov 2016

Xantener Nordsee, FD-Herbstregatta 2016

Die 25. FD-Herbstregatta auf der Xantener Nordsee konnte mit einem internationalen Feld aufwarten. 7 Mannschaften waren aus Deutschland und 4 aus den Niederlanden angereist.

Bei leichten 1-2 Bft und einem sprichwörtlichen goldenen Oktober, konnte am Samstag die erste Wettfahrt um 12:00 Uhr angeschossen werden. Die Wettfahrten zwei, drei und vier folgten im Anschluss, da die Wettervorhersage für den Sonntag noch weniger Wind vorhersagte. Gesegelt wurde der Olympische Dreieck-Kurs.

Das gemeinsame Segleressen wurde wieder im chinesischen Restaurant, direkt am See, eingenommen.

Der Sonntag startete mit perfektem Herbstwetter und einer 1stündigen Startverschiebung. Der schwache Wind (1Bft) setzte sich nicht auf dem gesamten See durch, so dass die 5. Wettfahrt nicht mehr angeschossen wurde. Somit blieb es bei dem Ergebnis vom Samstag.

Enno Kramer und Ard Geelkerken führten mit drei gesegelten ersten und einem zweiten Platz, vor dem Team Fred Schaaf/Bas Wulfers, Dritter wurde das Team Edwin Neue/Michael Geiger und Vierter das Team Andreas Hölter/Frederik Kindel vor den Punktgleichen Fünften dem Team Thorsten Wenten/Stephan Handick und dem Sechsten Team Joachim Setzepfandt/Pascal Hartmann.

Insgesamt war es wieder eine sehr schöne Veranstaltung mit einer guten Wettfahrtleitung und einer guten Rundumverpflegung.

Der Termin für 2017 wurde bereits abgestimmt. Die Regatta findet dann am 4./5. November 2017 statt.

Joachim Setzepfandt GER 153

PS.: RP-Bericht unter RP-Online -Lokalsport-

>> Bericht RP online

>> Ergebniss FD_2016

22 Okt 2016

Newcomer 2016 Saisonüberblick

Wir, Johanna Beichl und Franz Graf, sind diese Jahr mit dem Promoboot der Klassenvereinigung viele nationale und internationale Regatten gesegelt. Begonnen hat die Saison für uns Ende April in Bayern am Staffelsee bei winterlichen Bedingungen. Weiter ging es am Ammersee im DSC, wo wir das Boot mit Hifle der Profis für uns richtig einzustellen versuchten. Anschließend ging es für uns zu den Pfingstwettfahrten am Steinhuder Meer. Dort fand dann auch einige später die Weltmeisterschaft im Hannoverschen- Yacht-Club statt an der wir dann teilnahmen. Diese beendeten wir im Mittelfeld der Silberfleet. Angekommen wieder im Herrschinger- Segelclub fuhren wir nach ein paar Trainingseinheiten am Ammersee wieder zum nächsten Großevent auf die Kieler Woche. Nach langer Fahrt kamen wir dort an und segelten bei viel Wind, wobei wir versuchten unser Bestes zu geben, um das Ziel schnellsmöglichst zu erreichen beziehungsweise das Zeitlimit zu schaffen. Danach rufte uns der große Alpsee zu sich auf die Kuhschelle, an der wir dann auch mitsegelten. Ende Juli segelten wir dann noch die Regatta am Walchensee. Um den Thermikcup zu vervollständigen segelten dann noch die Regatta am Tegernsee und am Achensee. Unsere gemeinsame Saison endete mit der Regatta in Torbole am Gardasee mitte August.

sail

Wir hoffen ihr habt auch eine tolle Segelsaison hinter euch. Falls wir nächstes Jahr die Möglichkeit haben an Fd-Regatten teilzunehmen, werden wir versuchen wieder an möglichst vielen Regatten teilzunehmen. Schönen Winter und bis dann ;)

20 Sep 2016

Tschechische Meisterschaft Nechranice 9.-11. Spetember 2016

22 Boote (13 Tschechen,  4 Deutsche, 4 Polen , 1 Österreicher)

Die 3 tschechischen Boote an der Achensee-Regatta warben intensiv um Teilnahme an ihrer Meisterschaft; dafür haben sie den Termin (ursprünglich am Achensee-Wochenende) verlegt. Da ich schon immer mal bei den Tschechen segeln  wollte nutzte ich die Heimfahrt von der österreichischen Meisterschaft für einen Abstecher in Nechranice, einem großen Stausee unweit der Sächsischen Grenze, also hinter dem Erzgebirge. Als Steuerfrau engagierte ich meine Tochter Lisa und als Boot erhielten wir GER 213 (Rolf Albert), geliefert von Felix Albert direkt nach Nechranice! Vielen Dank den beiden!
Die Wetterlage (wieder herrlichstes Spätsommer-Wetter um 30°C) verhieß nichts Gutes für den Wind….
Die Wettfahrtleitung nutzte den ersten durchgängigen Wind am späten Freitag-Nachmittag für die erste Wettfahrt: tatsächlich konnten zwei schöne Wettfahrten bei 2-3 Windstärken (die zweite abgekürzt, die Nachtflaute kündigte sich an) gesegelt werden.

Read more

08 Sep 2016

Bericht Gardasee GER 2

Nachdem wir eine Wunderschöne Regatta am Achensee mit schönstem Thermik Wind und bester Verköstigung hinter uns hatten, ging es am Dienstag früh um fünf Uhr über den Brenner zum Lago di Garda. Etwa um Acht Uhr kamen wir dann in Nago-Torbole an, wo wir von schönstem Nordwind und tausenden Surfern empfangen wurden.

Nachdem wir erstmal den Bäcker stürmten um unseren Hunger zu stillen, liefen wir zu dem Austragungsclub wo unser Boot schon auf dem Doppeltrailer wartete. Nachdem wir aufgebaut hatten und eigentlich segelfertig waren, waren Gewitterwolken zu sehen somit beschlossen wir das Training auf den nächsten Tag zu verschieben und uns lieber mit Lebensmitteln auszustatten und in die Ferienwohnung ausfindig zu machen.
Read more

07 Sep 2016

Österreichische FD-Meisterschaft 2. – 4.9. 2016, SCK/Attersee

16 Boote (11 Österreicher, 4 Deutsche, 1 Holländer)

„Stockerlplätze“:

  • Gold: AUT 38 Christoph Aichholzer/Philipp Zingerle (6 Punkte) SCTWV Achensee
  • Silber: AUT 25 Jakob Holzinger/Paul Srienz (9 Punkte)  UYCTs Traunsee
  • Bronze: AHO 3 Henri Koning/Robbert Taal (15 Punkte) Niederlande/Bonnaire

Die Österreichische Meisterschaft fand bei herrlichem Spätsommerwetter, allerdings nicht mit „Rosenwind“ (dem berühmten thermischen Nordwind des Attersees), sondern mit 6 Wettfahrten bei Südwind statt, der allerdings nur in den frühen Morgenstunden bläst: Nach Flaute am Freitag mussten die Segler am Samstag „in der späten Nacht“ zur 1. Wettfahrt antreten: um  6:30 war Auslaufen angesagt! Die Club-Gastronomie hatte ein Einsehen mit den Frühaufstehern und war mit aufgestanden, sodass jeder gut gestärkt mit Frühstück auslaufen konnte; denn tatsächlich stellte sich der angekündigte Südwind mit 2-3 Windstärken konstant ein und wir konnten pünktlich um 7:00 starten. Die Wettfahrtleitung nutzte den abflauenden Wind für 3 Wettfahrten. Ab 11:00 war der Wind vorbei, und wir konnten dann wieder die sehr bemühte Gastronomie des SCK und das herrliche Badewetter genießen (der Attersee hatte 23°C, die Lufttemperatur war an die 30°C)… oder den fehlenden Nachtschlaf nachholen… Read more

05 Sep 2016

Bericht Goldener FD

Vom 3. – 4. 09. 2016 wurde die Regatta Goldener FD/ Finn auf der Talsperre Pöhl ausgetragen. 14 FD´s wollten sich das tolle Event nicht entgehen lassen und trugen sich in die Meldeliste ein. Für Samstag 13 Uhr war der erste Start vorgesehen. Auf Grund des fehlenden Windes wurde er erstmal verschoben. Gegen 14.30 Uhr baute sich langsam eine leichte Briese auf und der Wettfahrtleiter ließ alle Boote ( 14 FD´s und 21 Finn`s) auslaufen. Um 15 Uhr erfolgte dann der Start zur ersten Wettfahrt. Da der Wind sich langsam aber sicher wieder zur Ruhe legte, wurde die Wettfahrt abgekürzt. Danach konnte leider am Samstag keine Wettfahrt mehr gestartet werden. Da der Wetterbericht aber für Sonntag bessere Windverhältnisse voraussagte, konnten sich alle Segler entspannt der Party am Abend widmen und ausgelassen feiern. Der Start für Sonntag wurde auf zehn Uhr angesetzt.

Wie vorhergesagt setzte pünklich am Sonntagmorgen halb zehn der Wind (2-4 Bft) ein und ermöglichte für alle Teilnehmer noch die herbeigesehnten drei ausstehenden Wettfahrten. Spannend blieb es bis zum Schluss, denn erst nach der vierten Wettfahrt standen die Sieger und Platzierten fest.

Am Ende gewannen, wie übrigens schon die Sachsenmeisterschaft in diesem Jahr, Karsten Keil und Lutz Albert GER 16. Zweiter wurde das Boot GER 211 Marco Lieberth/Mario Götz vor GER 222 Felix Albert/Lukas Merz.

Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung und wir hoffen, das im nächsten Jahr wieder ein Paar mehr Boote den Weg an die Talsperre Pöhl finden werden.

Mario Götz
FD GER 211

>> Ergebnis Goldener FD 2016

27 Jul 2016

Thermik Cup 2016 – Walchensee

Mit dem Walchensee am letzten Wochenende wurde die erste Regatta des Thermik Cups 2016 absolviert. Trotz der schlimme Ereignisse vom Freitag Abend in München, fanden sich am Samstag 14 FDs gemeinsam mit 505ern und Monas an der Startlinie ein und konnten kurz vor dem Gewitter am späten Nachmittag 2 Wettfahrten absolvieren. Am Sonntag gab´s dann bei strahlendem Wetter die restlichen drei Wettfahren, die für Kilian König und Johannes Brack sowie Hans-Peter Schwarz und Roland Kirst ein Kopf an Kopf Rennen bis auf die letzten Meter bedeuteten. Punktgleich mit Schwarz/Kirst konnte König/Brack aber dann die Regatta für sich entscheiden. Das Gesamtergebnis findet Ihr hier. MARC GER172

06 Jul 2016

Ein regattareiches Wochenende!

Gleich drei Regatten fanden am vergangenen Wochenende statt. Die Kuhschelle Alpsee, die Warnemünder Woche und der Eurocup Medemblik. Auf allen drei Revieren war ausreichend Wind – besonders wohl in Medemblik. Am Samstag kachelte der Westwind mit guten 6 bis 7 bft über das Ijsselmeer. Dennoch wurden zwei Rennen ausgetragen, wobei im 2. Lauf nur noch 5 FDs das Ziel erreichten. Am Sonntag war es etwas moderater. Bei Sonne und Wind wurden noch drei schöne Rennen gesegelt. Gewonnen hat das Team NED 26 Enno Kramer/Ard Geelkerken. Auf Platz zwei und drei folgten dann die deutschen Teams GER 98 Shmuel Markhoff/Michael Happich und GER 30 Thomas Schiffer/Alexander Anrecht.

>> Ergebnis Medemblik

Auf der Warnemünder Woche waren 12 FDs unterwegs. Hier konnten an den drei Regattatagen insgesamt acht Rennen gesegelt werden. Mit beachtlichem Abstand und sieben 1. Plätzen heißen die diesjährigen Gewinner der Warnemünder Woche Kay-Uwe Lüdtke und Kai Schäfers (GER 88). Sie verwiesen damit Dirk Bogumil/Michael Lisken GER 199 und Ralph Jambor/Jens Schreiber GER 171 auf die Plätze.

>> Ergebnis Warnemünde

Dann wurde noch im Süden die Kuschele am Alpsee ausgesegelt. Hier waren 19 Boote am Start und es konnten 5 Rennen gesegelt werden. Gewonnen hat das Team GER 87 Hans-Peter Schwarz mit ebenfalls einer Serie von fünf 1. Plätzen vor GER 74 Jürgen Groß/Philipp Schay vor dem Gast aus Italien ITA 10 Roberto Ciprian mit Michael Klawitter.

>> Ergebnis Kuschelle

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Platzierten. CARO GER 92