22 Dez 2023

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Viele Grüße

Tom, Dirk und Karsten

27 Nov 2023

Regatten 2024

Hallo zusammen,

der aktuelle Regattakalender der kommenden Saison ist online. Jedoch fehlen noch Termine.

Bitte prüft die aufgeführten Regatten. Im Falle, dass Euer Verein oder Revier mit Regatten fehlt, bitte ich um Mitteilung der Vereine, um den Kalender veröffentlichen zu können.

Offiziell liegen mir auch noch keine EURO-CUP Termine vor. Gleiches gilt für die Landes- bzw. Staatsmeisterschaften unserer Nachbar-Klassenvereinigungen.

Alle Termine, welche nicht unserer Geschäftsstelle (info@sailfd.de) bis 31.12.23 gemeldet wurden, werden nicht in die Ranglistenregatta-Planung für 2024 aufgenommen.

Danke und viele Grüße

Karsten GER 16

25 Nov 2023

Statusreport Containertransport WM 2024

Da die Weltmeisterschaften in St. Petersburg, Florida, immer näher rücken, möchte ich ein kleines Update geben Am 19. Februar 2023 haben wir die Ankündigung veröffentlicht, die Weltmeisterschaft in Florida zu veranstalten. In dieser Ankündigung bot die IFDCO jedem Boot, das per Container zu den Weltmeisterschaften fährt, 400 € an, da die Kosten sehr hoch zu werden schienen.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob sie zu den Weltmeisterschaften fahren sollen und dies vielleicht nicht wissen, möchte ich dies nur in Erinnerung rufen. Vielleicht hilft es Ihnen, eine Entscheidung zu treffen und am Wettbewerb teilzunehmen.

Frank Nooijen, dem wir nicht genug für seine unglaubliche Arbeit danken können, mit der er den Containertransport immer wieder auf so hervorragende Weise und zu so niedrigen Preisen organisiert, bat mich, Sie auf den neuesten Stand zu bringen Im Moment gibt es 27 Boote in 5 Containern aus Europa.

Es sind also noch 3 Plätze frei, die leicht aufgefüllt werden können.

Falls es mehr Boote gibt, könnte ein 6. Container organisiert werden.

Der Anmeldeschluss wäre der 31. Dezember.

Sie können Frank unter f nooijen@obm.nl erreichen.

Peter von Koppen

23 Nov 2023

Meldeaufruf zur 60.Nikolausregatta am Tegernsee

Servus zusammen, am Samstag, dem 02.12. Findet die 60. (!!!!!) Nikolaus-Regatta am Tegernsee statt. Nach 2 Corona-Absagen und einer übersichtlichen Meldezahl im letzten Jahr wäre es super, wenn wieder viele Boote zum legendären und definitiv coolsten Saisonabschluss an den Start gehen. Hier geht’s gleich zur Meldung…. https://www.manage2sail.com/de-DE/event/24a67cb6-a602-4cd0-a86d-57810beb3a25#!/

Grüße Marc (GER 172)

07 Nov 2023

WM Florida 2024

Im kommenden Jahr findet vom 22 März bis zum 1. April die WM in St. petersburg // Florida statt. Das Meldeportal ist geöffnet und unter dem folgenden Link findet Ihr auch die NOR und weitere Informationen. Wir sehen uns auf dem Wasser 🙂 Caro GER 9

>> Meldelink WM 2024

25 Okt 2023

Neue “Ordnungen für Regatten” vom DSV veröffentlicht

Liebe Segelfreunde,

der DSV hat heute die neuen Ordnungen für Regatten veröffentlicht, die ab 01.01.204 die Ordnungsvorschriften ablösen.

Hier die Veröffentlichung auf der DSV-Webseite: Offizielle Mitteilungen des DSV

Hier das Dokument: Ordnungen für Regatten

Viele Grüße

Karsten GER 16

23 Sep 2023

Italienische Meisterschaft in San Benedetto del Tronto

Sonnenschein, warmes salziges Wasser, hohe Wellen, Sand und viel Wind beschreiben die italienische Meisterschaft in San Benedetto sehr gut. Die 10 Stunden Fahrt, die wir zurücklegen mussten um dort teilzunehmen, haben sich richtig gelohnt. Dieses Revier ist eigentlich für wenig Wind bekannt, deshalb entschlossen Vroni und ich uns wieder einmal als ein Segelteam anzumelden. Anscheinend haben wir sehr glück, denn sobald wir eine komplette Frauen Crew aufmachen, kam bis jetzt immer sehr viel Wind, so auch dieses mal. Die Italiener erzählten uns sehr erstaunt, dass es seit Jahren noch nie so viel und so lange anhaltend starken Wind hatte. Es waren ca. 15-22 Knoten mit eineinhalb bis zwei Meterwelle. So war es ganz gut, dass wir eine Woche vor der Regatta angekommen sind, was uns Zeit zum Üben gab. Die Eingewöhnungsphase war sehr von Nöten, denn die ersten 5 min auf dem Boot wurde uns dank den Wellen beiden sehr schlecht. Doch schon bald gewöhnten wir uns daran und unsere anfängliche Seekrankheit verflog. Bald schon hatten wir einigermaßen den Bogen raus, wie man bei der Welle segelt. Nun konnte die Regatta kommen.  

Die Regatta machte viel Spaß, wir mussten zwar ins 3. Loch von der Starkwind Genua um lochen, doch hatten trotzdem eine gute Chance mitzusegeln. Zudem feuerten uns alle an und freuten sich, dass ein Frauenteam bei so viel Wind mithalten kann. So kam es, dass wir am Ende zwei Weinflaschen bekamen, da wir das beste Frauen-Team waren. Unsere Platzierung kann sich auch sehen lassen, wir wurden insgesamt 16. von 38.

An Verpflegung nach dem Segeln hat es auch nie gemangelt, selbst nach dem Segeltraining von Vroni und mir, also vor dem Event, wurde dafür gesorgt, dass wir Bier und Pizza nach dem Segeln bekommen haben. Außerdem wurde sichergestellt, dass jeder auf alle Fotos und Videos der Regatta zugriff hatte. Im großen und ganzen kann ich nur Danke für diese schöne Meisterschaft sagen und mich auf die nächste italienische Meisterschaft freuen.

Jetzt geht es dann weiter nach Pula, ich freue mich euch dort alle anzutreffen.

Liebe Grüße

Lisa GER1

19 Sep 2023

Erste Termine 2024 online

Viele Grüße Karsten GER 16

05 Sep 2023

Transport zur WM 2024 nach Florida

Hallo zusammen,

zum Transport der Boote nach Florida gibt es von Frank Nooijen neue Informationen. Hier der Link zur IFDCO: https://www.sailifdco.com/

Mit Frank habe ich soeben telefoniert. Er bittet darum, dass sich alle, die ihre Boote mit verladen möchten, direkt per E-Mail bei ihm anmelden, so dass er planen und weitere Informationen direkt per E-Mail verteilen kann. (f.nooijen@obm.nl)

Auch wird es möglich sein, eine Containerverladung in Berlin zu organisieren. Wenn feststeht, welche Boote dies betreffen könnte, wird er uns die Kostenkalkulation hierfür bekanntgeben.

Bei Rückfragen könnt Ihr Euch auch gern bei mir melden.

Viele Grüße

Karsten GER 16

23 Aug 2023

IDM am Tegernsee -> die Newcomer berichten

Die internationale deutsche Meisterschaft fand dieses Jahr am Tegernsee statt, mit 45 Booten aus 7 Nationen. Mit Anreisenden aus Kroatien, Österreich, Italien, Polen, der Schweiz, den Niederlanden und Tschechien war das sehr wohl eine internationale Meisterschaft. Auch aus dem Norden von Deutschland reisten einige in das schöne Bayern zum Tegernsee.

Viele waren auch schon am Achensee dabei, also ging es von einem Thermiksee an den Nächsten. Unglücklicherweise baut sich die Thermik heutzutage – laut meines Vaters – nicht annähernd so gut auf, wie früher. Früher war anscheinend doch alles besser. Gott sei Dank bewahrheiteten sich die Sorgen nicht! Am ersten Tag konnten am Nachmittag zwei Wettfahrten mit Nordwind gesegelt werden, wobei leider der Wind in der letzten Wettfahrt stark nachließ. Aus Sorge der Nordwind würde am nächsten Tag nicht richtig kommen, wurde der erste Start auf 6:30 Uhr gelegt, zum Südwind segeln. Damit stand fest, wir erleben den Sonnenaufgang auf dem Wasser.

Es kam sehr guter Südwind! Mit Schaumkronen präsentierte sich der Tegernsee von seiner besten Seite, daher konnten gleich drei Wettfahrten gesegelt werden. Der Rest des Tages wurde mit baden, in der Sonne liegen und Sebastian Beichls 18. Geburtstag feiern verbracht.

Der letzte Tag der IDM wurde wieder mit dem erster Start um 6:30 Uhr begonnen, deswegen konnte die Regatta jedoch schon mittags beendet werden, was alle weitangereisten sehr begrüßten.

Mein persönliches Erlebnis am Tegernsee begann mit einer sehr kurzfristige Absage meines ehemaligen Vorschoters, doch glücklicherweise konnte Lukas Bauer, welcher sonst mit Bene Nagel segelt, einspringen. Damit hatte ich meinen ersten erfahrenen Vorschoter auf einer Regatta dabei. Natürlich hat es ein bisschen gedauert, bis wir uns aufeinander eingestellt haben, denn wir sind vor der IDM noch nie zusammen gesegelt. Durch ihn konnte ich sehr viel lernen, vor allem konnte ich meine Starts bei jedem neuen Startversuch (da hat man beim FD einige Übungsversuche, bei den ganzen Frühstarts) verbessern.

Außerdem fand eine Tombola statt, bei der sogar eine Genua und ein Spi an die FD Jugend verlost wurde. Zudem muss noch erwähnt werden, dass keiner leer ausging, jeder Teilnehmer der Tombola gewann einen Pullover.

Die ganze Veranstaltung hat mir trotz des frühen Aufstehens gut gefallen, in zwei Wochen geht es für mich auch schon wieder weiter zur italienischen Meisterschaft. Vielleicht sieht man sich ja dort!

LG Lisa