14 Jun 2023

Protokoll Jahreshauptversammlung 2022 online

https://sail-fd.de/wp-content/uploads/2023/06/Protokoll-JHV-FD-2022.pdf

Viele Grüße Karsten GER 16

13 Jun 2023

WM 2023 Gdynia Polen

Wer sich noch dafür entscheiden möchte zur WM nach Polen zu fahren, der kann noch bis zum 15. Juli zum vergünstigten Tarif melden.

Da die Meldung über die die Event-Homepage etwas kompliziert ist, kann man auch per E-mail melden. Ich verlinke euch hier die Info von der Internationalen Seite, hier ist angegeben wohin man die Meldung schicken kann. >> Link Meldung WM

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass bisher in Polen – neben tollen Segelrevieren und einer professionellen Regattaleitung – ein schönes Rahmenprogramm zu den Regatten geboten wurde. Das wird zur WM sicherlich genauso sein. Also meldet noch zahlreich! Wir sehen uns auf dem Wasser. Caro GER9

11 Jun 2023

Meldung zur IDM

Nachdem die Ausschreibung vom DSV freigegeben wurde, sind jetzt die Meldungen möglich: https://www.manage2sail.com/de-DE/event/55b8d68d-448c-4f6e-832b-d1214fe38ad7#!/

Viel Grüße Karsten GER 16

01 Jun 2023

Termine in Österreich

auf Wunsch von Phillip Zingerle -im Namen unserer österreichischen Sportfreunde- möchten wir auf deren anstehenden Regattatermine hinweisen, auch wenn diese kein Bestandteil unseres Ranglistenregatta-Terminplans 2023 sind.

01.-02.Juli FD-Cup Zell am See

02.-03.09. Herbstregatta am Attersee

Außerdem gibt es für Euch hier die Erinnerung für die ÖSTM EuroCup/Karwendel Cup am Achensee vom 12.-14.08.. Der Ranglistenfaktor beträgt 1,45. Melden könnt Ihr hier: https://www.sctwv.at/

Viel Spaß wünscht Euch Karsten GER 16

31 Mai 2023

Pfingstregatta am Scharmützelsee / GER 100 berichtet

Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und ein stabiles Hochdruckgebiet über Brandenburg; was will man mehr zu Pfingsten?
Vielleicht als Segler auf dem wunderschönen Scharmützelsee Wind; leider ist das bei der beschriebenen Wetterlage eher selten der Fall. So war es auch beim gastgebenden SSVAW am Pfingstwochenende 2023.
Zusammen mit den AERO waren 10 FD am Start gegen 13:00 nach einer Startverschiebung am Samstag. Wind bei 8 Knoten aus „flexiblen“ Richtungen machten das Rennen zumindest spannend mit einigen Wechseln bei Führung und Platzierung. Letztendlich im Ziel GER 19 vor 199 und 100. Mit knappen Rückstand im Ziel als letztes Boot GER 1130, jedoch mit Applaus aller Teilnehmer, der mitsegelnde Vorschotmann war 4 Jahre alt, hatte sichtlich Spass und konnte fast im Stehen unter dem Großbaum durchlaufen. Respekt! Nach einigem warten auf die AERO dann Start zur zweiten Wettfahrt mit ganz ähnlichen Bedingungen. Diese konnte dann im Gegensatz zur AERO Flotte auch noch vor dem ganz großen Flautenloch zu Ende gebracht werden. Im Ziel GER 131 vor GER 19 und GER 100.
Weitere Rennen waren dann bei einem spiegelglatten See auch am Sonntag nicht mehr möglich und somit stand das Endergebnis fest:

  1. Platz GER 19 Peggy Bahr und Torsten Bahr vom YCBG
  2. Platz GER 131 Denes Fischer und Niels Stefans von der Segelgemeinschaft Wendenschloss
  3. Platz GER 100 Jan Lechler und Jens Salow vom YCBG
    Weitere Ergebnisse unter: https://www.manage2sail.com/de-DE/event/
    scharmuetzelseewoche2023#!/results?classId=4addd163-52d1-453e-bfbd-5b9f6384e2cd
    Ein großer Dank geht an den veranstaltenden SSVAW mit einer Wettfahrtleitung, die professionell das Beste aus den Bedingungen gemacht hat und mit sehr freundlichen und engagierten Mitgliedern, die uns den Aufenthalt am Scharmützelsee wieder sehr angenehm gestalten konnte.
    Wir kommen wieder.
    Jan Lechler
    GER 100
31 Mai 2023

Die Newcomer berichten vom FD-Cup in Dießen

Vom 18.-20.05 fand in Dießen zum 60. Mal der FD-Cup statt. Natürlich konnte ich trotz des Ausfalls von meinem Vorschoter Christoph die Regatta an unserem Heimat See – dem Ammersee – nicht ausfallen lassen. Nach kurzer Suche und bisschen Glück, hatte der Vorschoter von Vroni Beichl auch keine Zeit. So beschlossen wir unser altes Segelteam wieder aufleben zu lassen. Wir sind damals sehr lange zusammen 420er gesegelt und hatten uns dann getrennt, als wir in den FD umgestiegen sind. Lange Rede kurzer Sinn, ich meldete uns beim FD-Cup in Dießen an, in der Hoffnung, dass an diesem Wochenende am Ammersee die typischen bayrischen Verhältnisse mit wenig Wind vorherrschen…

Es hatte Wind. Sehr viel Wind! Der See zeigte sich drei Tage von seiner besten Seite – Ostwind – , mit Sonnenschein und durchschnittlich 10-15 kts und Böen bis 20 kts. Mit unseren 120 kg Teamgewicht mussten wir echt kämpfen. An den ersten zwei Tagen blieb uns nichts anderes übrig, als in das zweite und auch in das dritte Loch zu raken. Bei diesen Verhältnissen und drei Wettfahrten am Tag versuchten wir unsere Kräfte zwischen den Wettfahren so gut es ging zu sparen. Ein Müsliriegel nach jeder Wettfahrt wirkt Wunder ;). Insgesamt wurden 8 Wettfahren, unter unserem Motto Hauptsache Spaß haben und nicht kentern, gesegelt. Es war mir eine Freude mal wieder in der Vorschot zu stehen, zumal wir unsere Erwartungen bei weitem übertroffen haben. Trotz der seglerischen Pause waren wir immer noch ein eingespieltes Team. So erzielten wir den 14. Platz aus einem starken Feld aus 29 Booten.

Drei Tage Party, mit karibischen Flair und exotischen Drinks, wie Tequila Sunrise, Caipirinha oder die Spezialität der FD-Jugend ein Long Island Ice Tea, dürfen natürlich auch nicht fehlen! Das Landprogramm dieser Regatta wurde hauptsächlich von der FD-Jugend organisiert. Es wurde jeden Abend etwas geplant, denn unsere italienischen Freunde besuchten uns am Ammersee und nahmen an der Regatta teil. Es ging schon am Mittwoch los, dort wurde der Geburtstag von einem der Segler gefeiert und die beiden Italiener wurden so auch gleich herzlich empfangen. Am Abend des ersten Segeltages fiel das Abendprogramm ruhiger aus, mit einem kleinen Spieleabend. Doch schon am zweiten Tag wurde mit ein paar Flunkyball Runden gleich wieder groß losgelegt. Das Highlight war der letzte Regatta Tag, dort zeigten die Italiener ihre Kochkünste, indem sie für alle Amatriciana kochten. Dies wurde durch die Gastfreundlichkeit des Dießner Segelclubs gewährleistet. Für diejenigen, die das Gericht nicht kennen, die Beiden haben mir das Rezept  zukommen lassen, wer will kann es gerne mal selber ausprobieren (https://www.scattidigusto.it/2020/10/15/rigatoni-allamatriciana-ricetta-originale-e-sacre-leggi-di-una-pasta-unica/). Es war auf jeden Fall sehr köstlich! Nach dem Essen ging es auch schon los mit der von der FD-Jugend geplanten Cocktailparty. Hinter der Bootsbar wurde kräftig gemixt. So ließen wir den FD-Cup in Dießen gemeinsam ausklingen.

Hier noch eine kleine Fotoreihe: https://we.tl/t-YZz3gSDzog

Viele Grüße Lisa und Christoph

24 Mai 2023

IDM 2024

Im Rahmen der Bewerbung um die Ausrichtung der IDM 2024 haben wir diese an den Yachtclub Wismar 1961 e.V. vergeben. In der Zeit vom 02.-06.10. wird somit die Wismarer Bucht Austragungsort sein.

Viele Grüße Karsten GER 16

20 Mai 2023

Peter-Stanner-Gedächtins-Regatta aus Sicht der Newcomer

Regen, Wind aus Richtungen und einige Untiefen, das beschreibt die Regatta am Staffelsee recht gut. Trotz der schweren Bedingungen, hat das Wettfahrtleiter-Team vom Staffelsee vier tolle Wettfahrten zustande gebracht. Dabei ist die Land Crew nicht zu vergessen, die jeden Morgen die Segler mit köstlichem Frühstück, wie Weißwürstel mit Brezen oder Semmeln versorgt hat. Noch mal ein großes Dankeschön an alle 🙂

Samstagmorgen, die Boote sind verpackt, nur noch anspannen und los geht’s zu unserer ersten Regatta in dieser Saison, die Peter-Stanner-Gedächtnis-Regatta. Das Aufbauen erwies sich schwerer als gedacht, einige Schoten wurden verwurschtelt, also musste der Mast noch mal raus und neu gestellt werden. Dieser Fehler wird uns hoffentlich nicht nochmal passieren.

Endlich war alles aufgebaut, dann wurde auch schon zur Steuermannsbesprechung gerufen, oder besser gesagt geläutet. Dort wurden die Besonderheiten des Staffelsees kurz erklärt, wie beispielsweise seine Untiefen und die Schwierigkeit einen Kurs zulegen, vor allem wenn der Wind so stark dreht wie an diesem Wochenende. Nach ein paar Stunden ratschen und karteln, gings dann auch aufs Wasser. Samstag sowie Sonntag segelten wir jeweils 2 Wettfahren. Trotz einiger grober Fehler, die sich aber mit der Zeit und mehr Training legen werden, sind wir sehr zufrieden mit unseren 13. Platz (der sogar Punktgleich mit dem 12. Platz war). Vor allem, da wir bei der zweiten Wettfahrt sehr gut gestartet sind und als zweites um die Luv Tonne gefahren sind. Den zweiten Platz konnten wir jedoch leider nicht halten, sind aber trotzdem stolz auf uns gewesen 🙂

Es war eine schöne Erfahrung am Staffelsee, wir freuen uns schon auf die nächste Regatta!

27 Apr 2023

Kieler Woche 2023

Bis zum 30. April 2023 könnt ihr noch zum „Early Entry Fee“ für die Kiwo 2023 melden. Danach wir das Meldegeld deutlich angehoben. Hier ist der Melde-Link: >> Kiwo23
Wir sehen uns auf dem Wasser! CARO GER 9

25 Apr 2023

Die ersten Ergebnisse der Saison online!

Viele Grüße Karsten GER 16