Berichte

18 Aug 2020

Bericht von der polnischen Meisterschaft 7.-9. August

Schon einige Jahre hatten wir uns die Teilnahme vorgenommen und nun, auch aufgrund von Covid 19, hat es endlich geklappt. Da in Deutschland weitgehend die Regatten ausfallen müssen, waren wir froh, dass unsere polnischen FD –Freunde ihre Meisterschaft im Rahmen der „ Charlotte Sailing Days“ in Ustka, an der Ostseeküste von Freitag bis Sonntag aussegelten. So wie wir dachten auch andere, sodass ein hochklassiges Teilnehmerfeld gemeldet hatte. 12 polnische Crews, 10 deutsche und sogar ein kroatisches Team. Mit auf der Bahn waren auch etwa 20 505er und 25 Hobie-Cat. Die Wettfahrtleitung auf ihrem kleinen Kielkreuzer als Startschiff machte ihre Sache sehr gut und legte für die FDs einen Outerloop-Kurs. Bei stärkerem Wind und Wellengang hatte sie allerdings Schwierigkeiten das Schiff fest zu verankern. Aufgrund des Hochdruckgebietes mit über 30° Hitze setzte Freitag und Samstag pünklich um 11:00 die Seabreeze ein, verstärkte sich über den Tag bis zu 18 Kn und ermöglichte so sieben Wettfahrten bei traumhaften Bedingungen. Am Sonntag blieb der Himmel bedeckt und die Seabreeze aus, sodass nicht mehr gesegelt werden konnte. Dominiert wurde das FD Feld von KUL und Kai auf GER 88 mit 6 Siegen und einem zweiten Platz. Klarer zweiter: Kilian König und Johannes Brack. Dritter: Shmuel Markhoff und Lars Stockmann. Wir freuten uns über den vierten Platz in der Gesamtwertung. Das Regattazentrum direkt auf dem Strand war ideal für die social Events. Opening Ceremony am Freitag abend, Beachparty am Samstag abend und richtiger Siegerehrung am Sonntag. Unglaublich reichhaltig wurden wir von der sehr netten und entspannten Sevice-Crew verköstigt.

Ustka war bei dem schönen Wetter sehr gut besucht, der Strand war voll und die Urlauber (teils mit, teils ohne Mund-Nasen-Bedeckung), strömten durch das Hafenviertel und auf der Promenade, wo man viele Eisdielen und gute Restaurants besuchen kann. Dennoch hatten wir genug Platz für unsere Boote und Trailer  im Hafen, eine breite Slipbahn und sogar einen Süsswasserschlauch.

Vielen Dank an die polnischen FD-Segler und die Organisatoren für ein langes herrliches Segelwochenende. Alles Top. Nächstes Jahr wird die polnische Meisterschaft nach dem diesjährigen Erfolg wieder in Ustka stattfinden.

Wir fahren gern wieder hin.

FD 135

Keule und Jenno

IMG-20200810-WA0000

26 Feb 2020

Philipp Buhl ist Weltmeister im Laser

Bildschirmfoto 2020-02-26 um 20.51.38Philipp Buhl gewinnt den Weltmeister-Titel in der olympischen Laser-Klasse – WOW was für eine außerordentliche Leistung!! Herzlichen Glückwunsch Philipp.

Das endlich mal wieder ein deutscher Segler den Titel in einer olympischen Klasse gewinnt ist schon eine Meldung wert. Wer sich aber darüber hinaus wundert warum hier auf der FD Homepage darüber berichtet wird … viele von Euch wissen es natürlich. Philipp ist schon als Kind mit seinem Vater Friedl (GER 1762) im FD über den schönen Alpsee gesegelt. Und sein Herz schlägt auch noch immer für den FD. Seine Zeit hat es mal kurz zugelassen, gemeinsam mit Vorschoter Adalbert Netzer, auf der Kiwo an den Start zu gehen. Wir würden ihn natürlich gerne öfters auf unseren Regattabahnen sehen aber da stehen bei ihm zurzeit doch ganz andere Ziele im Fokus 😉 Jetzt heißt es „BURNING FOR TOKYO 2020“ in 148 Tagen beginnen die Olympischen Sommerspiele und wir dürfen gespannt sein und die Daumen drücken.

Wer mehr über die außerordentliche Karriere von Phillip lesen möchte, der findet weitere News und Infos unter folgenden Links. CARO GER 92
>> German Sailing Team
>> World Sailing
>> Homepage Philipp

 

GER 62 Philipp Buhl/Adalbert Netzer © Kieler Woche/OKpress

GER 62 Philipp Buhl/Adalbert Netzer © Kieler Woche/OKpress

 

14 Nov 2019

Neuigkeiten von der IFDCO

Der Ausschuss der IFDCO hat Ergebnisse seiner Sitzung am Balaton bekanntgegeben:

  • Peter van Koppen ist neuer IFDCO Präsident
  • 2022 findet die WM in Campione (Gardasse) Italien statt
  • 2022 findet die WM in in Gnydia Polen statt
  • 2020 werden 1.000 Euro für Trainings für Jugendliche-Nachwuchssegler zur Verfügung gestellt
  • Es gibt Bewerbungen für den Posten des IFDCO-Schatzmeisters. Details werden noch bekanntgegeben.
  • Es gibt eine Einladung für eine SOF French Olympic Week in Hyeres, Frankreich. Die IFDCO möchte gerne wissen ob diese Regatta für Euch interessant ist und wenn ja, zu welchen Bedingungen. Bitte nehmt an d er Umfrage unter folgendem Link teil: >>Umfrage  Anmeldung: sailfd

 

07 Okt 2019

Polnische Meisterschaft

POLVom 30.08. – 01.09.2019 wurde die Polnische Meisterschaft auf der Talsperre Nysa, südlich von Breslau, ausgetragen. „Es war eine sehr schöne Veranstaltung, die von der polnischen KV mit sehr viel Mühe, Liebe für’s Detail und täglichem Catering abgerundet wurde. Ein echter Tipp fürs nächste Jahr.“ Berichten Markus und Joshua von Lepel, die mit 5 gewonnenen Läufen die Regatta gewonnen haben. Herzlichen Glückwunsch!

Unter den folgenden Links findet ihr das Ergebnis, jede Menge Bilder und einen Fernsehbericht:

>>Polnische Meisterschaft 2019
>> Bilder Polnische Meisterschaft 2019
>> Fernsehbericht

CARO GER 92

05 Okt 2019

Marinapreis 2019

In diesem Jahr gab es erfreulicherweise fast 40 Meldungen beim Marinapreis am Gardasee. Insgesamt konnten 6 Rennen gesegelt werden. Leider blieb uns ein richtiges Starkwindrennen verwehrt, da ein Start am Morgen durch die parallel stattfindende Euro der 29er (mit 210 teilnehmenden Booten) nicht möglich war. Aber dennoch war es wie in jedem Jahr eine Reise wert.

In diesem Jahr gewann zum ersten Mal das Team GER 113 Kilian König/Johannes Brack, gefolgt von GER 30 Alexander Antrecht/Christian Kujan. Hans-Peter Schwarz und Roldand Kirst, die schon unzählige Male die Trophäe gewonnen haben, landeten auf Rang 3. Herzlichen Glückwunsch! CARO GER 92

>> Ergebnis 2019
>> Bilder Marinapreis 2019
IMG_9920

08 Jul 2019

Kieler Woche 2019

640_3_webseite_grafikmarke_rund_15495Kaiserwetter in Kiel. 4 Tage Sonnenschein, blauer Himmel, Ostwind zwischen 2 und 4 Bft., 21 FDs am Start. Das waren die Rahmenbedingungen für einen der Klassiker unter den FD-Regatten.

Während wir im letzten Jahr noch bei der Anmeldung Schlange standen, fluschte dieses Mal alles glatt. Samstag war der erste Segeltag, der mit etwas Verzögerung begann, da die Seebrise sich erst aufbauen mußte. Bei konstanten 6-9 kn – das kann man auf einem Binnensee so nicht erleben – gingen 3 Läufe über die Bühne. Sonntag und Montag hatten wir sehr guten Trapezwind mit je 3 traumhaften Rennen. Am Schlußtag durften wir noch mal bei 2-3 bft. 2 Läufe segeln. Alle 11 Rennen wurden super geleitet. Trotz einiger guter Ansätze, schaffte es keiner anhaltend Szabolcs Majthényi und András Domokso (HUN 70) in die Schranken zu weisen. Es ist ein Genuß-Frust ihnen auf den Vorwindkursen zuzuschauen, wenn sie Kreise um einen drehen. Dementsprechend gewannen sie die Kieler Woche mit 11! ersten Plätzen. Zweite wurden Jiri Hruby und Roman Houdek (CZ 21) knapp vor Kai Schäfers und Andreas Happich, die sich einen BFD einfingen und damit wohl die bessere Platzierung verspielten. Hier der Link zu den kompletten Ergebnissen: >> KiWo2019

Da in Kiel mindesten 20 Starter gefordert werden, sollten wir darauf achten, die Serie für die FDs zu erhalten. Besser geht Segeln in Deutschland wohl nur (nächstes Jahr) in Warnemünde, wenn dort West- oder besser noch Nordwestwind weht.

U2-GER 84

08 Jul 2019

Pfingstwettfahrten Steinhude

Diesmal hatte sich das Steinhuder Meer von seiner windigen Seite gezeigt. Die vorherrschenden 7 bis 8 Windstärken und eine Unwetterwarnung für das Meer veranlassten den Wettfahrtleiter am Samstag keine Wettfahrten zu starten. Bei traumhaftem Sonnenschein ließen sich aber einige Teams nicht davon abhalten zu trainieren.

In der Nacht zog die Sturmfront dann durch und es konnten am Sonntag 3 wunderbare Rennen gesegelt werden. Auf Rang 3 platzierte sich das Team GER 48 Markus Fleischer/Axel Busch. Heiß umkämpft war Platz 1, den sich im letzten Rennen das Team GER 209 Marianne Müller/Thorsten Gaubisch knapp aus den Händen nehmen ließ. Gewonnen hat GER 511 Bernd Szyperrek/Eric Schlißke. Herzlichen Glückwunsch! CARO GER 92

>> Ergebnis Pfingstwettfahrten Steinhude

IMG_9090

v.l.n.r.: GER 84 Uwe/Uwe, GER 511 Bernd/Eric, GER 209 Thorsten/Marianne, GER 48 Markus/Axel

 

©Stefan Ibold

©Stefan Ibold

©Stefan Ibold

©Stefan Ibold

31 Mai 2019

Bericht und Ergebnis Bayerwaldpokal

Bayerwaldpokal 2019

Endlich war es wieder soweit. Nachdem das Ansegeln wegen fehlenden Windes nicht stattfinden konnte, konnte der SCNS am Wochenende seine Bayerwaldpokalregatta durchführen. Zu diesem ersten Höhepunkt zum Saisonstart konnte Präsident Gerald Schäffer  vor der Steuermannsbesprechung wieder viele Segler am Neubäuer See willkommen heißen.

Bild 1: Von links: Regattaleiter Hans Woldrich, die Dritten, Lukas Gruber und Lucas Danninger, Sportwart Michi Schmits, Vize-Bayerwaldpokalsieger im Flying Dutchman Rainer Will, Clubpräsident Gerald Schäffer. Wegen termintechnischer Gründe nicht auf dem Bild: Die Sieger Michi Dorrer und Peter Kränkl, sowie der Zweite Johann Weinzierl. Read more

28 Apr 2019

Bericht Carrara 2019

Sebastian Beichl hat einen Bericht über seine erste Regatta im FD geschrieben und dazu einige Videos gedreht. Viel Spaß.

Criterium di Pasqua – Marina di Carrara 2019

Trainingstag: Nachdem wir die Boote aufgebaut haben, trainierten wir bei leichten Winden (2-3 Bft) am Tag vor den ersten Regatten. Für mich, Sebastian (13 Jahre), wird es die erste FD Regatta werden. Ich segle in der Vorschot bei meiner Schwester Jojo (GER 22 – Herrschinger Segel Club).

Video:

Read more

20 Feb 2019

Berichte zur WM auf Regatta Online

Hier sind zwei schöne Zwischenberichte zur FD WM in Neuseeland:
>> Bericht 1

>> Bericht 2

FDSWC2019-300x300