IDM

13 Jun 2014

IDM Plau am See – Ausschreibung!!!!

Hier ist sie endlich, die Ausschreibung für die diesjährige IDM in Plau am See! Vergeblich werdet Ihr einen Hinweis auf die Qualifikation finden. Der Vorstand hat beschlossen, testweise in diesem Jahr von der Neuregelung des DSV gebrauch zu machen, auf eine Qualifikation zu verzichten. Die sonstigen Regeln für Teilnahmen an Ranglistenregatten und Meisterschaften sind nicht ausgesetzt. Die Neptun-Regatta Anfang August empfiehlt der Veranstalters als “Aufgalopp”. Die komplette Ausschreibung findet Ihr hier: AUSSCHREIBUNG IDM FD 2014. MARC GER172

06 Okt 2013

IDM – Ergebnis

Für den Sonntag sah die Vorhersage ebenfalls schlecht aus. Dennoch verließen die Segler zeitig den Hafen. Bei sehr schwachen und auch drehenden Winden konnten glücklicherweise doch noch drei Wettfahrten durchgeführt werden. Dies ermöglichte nicht nur, einen deutschen Meister zu ermitteln, sondern auch, das jeweils schlechteste Ergebnis zu streichen.Den ersten Lauf dieses Tages, welcher mit Westwind begonnen wurde, konnte Jörg Herrmann mit Oliver Hyzyk für sich entscheiden. Zum zweiten Lauf musste die Regattabahn komplett verlegt werden, da der Wind nach Nord gedreht hatte. Hier konnte sich wiederum Hans-Peter Schwarz mit Roland Kirst den Sieg sichern, sie lagen damit nach vier Wettfahrten auf dem ersten Platz. Im abschließenden Rennen schlugen jedoch Jörg Herrmann und Oliver Hyzyk zurück und konnten wiederum gewinnen. Damit schoben sie sich auch in der Gesamtwertung auf den ersten Platz. Neue deutsche Meister mit den Plätzen 4, (7), 1, 4 und1, wurden daher Jörg Herrmann vom Yachtclub Berlin Grünau mit Oliver Hyzyk (im Bild) vom Segelclub Fraternitas vor den Zweitplatzierten Peggy Bahr, ebenfalls vom Yachtclub Berlin Grünau mit Thorsten Bahr vom Sail Lollipop Regatta Verein, welche die Plätze 1, (29), 3, 3 und 6 ersegelten. Dritte und damit beste Ammerseer wurden Hans-Peter Schwarz mit Roland Kirst vom Herrschinger Segel-Club.mit den Platzierungen 3, 2, (19), 1 und 8. So konnte trotz schwieriger Bedingungen eine tolle Meisterschaft durchgeführt werden, auch wenn der Wind ein wenig zu wünschen übrig lies. HSC -Pressestelle. Das Gesamtergebnis findet Ihr hier.

05 Okt 2013

IDM Raceticker 3

Warten, warten, warten: an Land im Regen, auf dem Wasser im Regen, einmal 1 Minute Aufhebung der Startverschiebung mit einem großen aber freundlichen Gelächterchor auf dem Wasser und dann wieder warten. Am Ende des dritten Tages, die ernüchternde Erkenntniss, dass wir insgesamt immer noch nur 5 Stunden segelbaren Wind hatten. Morgen geht es um 9:00 mit erneuter Startbereitschaft weiter, denn die Hoffnung, dass wir doch noch 4 Wettfahrten zustandebekommen stirbt bekanntlich zuletzt. Und der Windfinder könnte sich ja mal zu unseren Gunsten irren. MARC GER172

04 Okt 2013

IDM Raceticker 2

Warten, warten, warten  …. und dann kam er doch nicht, der versprochene Westwind. Um 16:00 wurde die Startbereitschaft aufgehoben. Ein ganzer Bus voll FDler ist zum Oktoberfest aufgebrochen oder nach Andechs gepilgert. Morgen geht´s weiter mit Startbereitschaft ab 9:00. Windfinder verspricht 6-7 Knoten. Wir werden sehen, was kommt. Die Jahreshauptversammlung mit so vielen Mitgliedern wie schon seit Jahren nicht mehr war jedenfalls interessant mit langen Diskussionen um den neuen Spi-Test. Die offiziellen Beschlüssen folgen in Kürze. MARC GER172

04 Okt 2013

IDM – Raceticker 1

In dieser Stelle die Pressemeldung des HSC, ohnehin die IDM hervorragend organisiert hat und durchführt:

“Mit dem größten Melderergebnis in der FD-Klasse, seitdem der FD nicht mehr olympisch ist, von 69 Teilnehmern aus 13 Nationen begannen die Internationalen Deutschen Meisterschaften furios.
Am ersten Tag lies jedoch bei schönem Wetter der Wind lange auf sich warten. Obwohl sich der angekündigte Ostwind nicht durchsetzen konnte, lief Wettfahrtleiter Michael Marcour mit seiner Crew schon um 12:30 Uhr aus, um bereit zu sein.
Erst um 14:45 Uhr konnten die Segler bei einsetzendem Wind zum Auslaufen gerufen werden.
Die große Motivation der Teilnehmer zeigte sich schon beim ersten Start, welcher auch bedingt durch einen starken Winddreher abgebrochen werden musste. Anschließend konnte unter schwarzer Flagge, welche bei Frühstart ein Disqualifikation des Frühstarters ohne der Möglichkeit der Entlastung bedingt, die erste Vollwettfahrt der IDM durchgeführt werden. Read more

27 Sep 2013

Programm IDM

Hier ist schon mal eine kleine Vorschau auf den geplanten zeitlichen Ablauf:

>> IDM-Programm

 

20 Sep 2013

IDM – Wildcard

Die Meldefrist zur Teilnahme an der IDM 2013 ist mit gestrigen Tag abgelaufen. Unserer FD-Klassenvereinigung lagen zu diesem Zeitpunkt zwei korrekt gestellte Wildcard-Anträge vor. Der KV-Vorstand hat heute beschlossen, dass die Möglichkeit der Wildcard-Vergabe genutzt wird.
Somit vergeben wir diese an Thomas Römmelt als Mitglied im austragenden Verein und an die Mannschaft von Martin Krings / Joachim Brodda GER 52.
Wir wünschen diesen Teilnehmern große sportliche Erfolge.
Gleichzeitig bitten wir unsere „Wildcard-Segler“ zum Abschluss der IDM 2013 um Übersendung eines Kurzberichtes zur Veröffentlichung auf unsere Website.

Viele Grüße
Karsten Keil

14 Sep 2013

IDM – Meldebeschränkung auf 70 Boote aufgehoben

Nach Rücksprache mit dem DSV hat der Herrschinger Segelblub die Meldebeschränkung von 70 Booten für die IDM aufgehoben. Meldeschluss 19.09. , die Regeln zur Qualifikation usw gelten natürlich weiter. Aktuell haben 68 Boote aus 10 Nationen gemeldet! MARC GER172

09 Sep 2013

IDM – bereits 65 Meldungen

10 Tage vor Meldeschluss sind bereits 65 Boote für die IDM in Herrsching gemeldet und damit bereits die Topmeldezahlen von 2007 mit 55 Booten bei der IDM in Diessen und 51 Boote 2o12 bei der IDM in Berlin deutlich überschritten. Achtung: Die Meldezahl ist auf 70 Boote beschränkt! Zu den verbleibenden 5 Plätzen geht es hier. MARC GER172